10G SFP+ SR with dual CDR 300 m, λ850 nm, LC-Duplex, Multimode

Universal SFP+ Transceiver
Use FLEXBOX to configure to almost any vendor
For 10GBASE-SR Ethernet links
Integrated Clock-Data-Recovery (CDR)
Supported Data Rates: 9.95 Gbit/s - 11.1 Gbit/s
Up to 300 m via Multimode OM3
LC-Duplex Connector
Specs
  • 850 nm
  • 300 m
  • 11.1 G
Protocols
  • 10G ETH
  • OTU2
  • STM-64
Auswahl "S2":
Ursprungsland
Deutschland,
Thailand,
Taiwan,
Vietnam und
Malaysia
Artikelnummer
P.8596.02.R:Sx
Du kannst ein Angebot von deinem Warenkorb aus erstellen.
Geh einfach zum Warenkorb und klicke auf Angebot erstellen.

Spezifikation

Form Factor SFP+
Connector / Polish LC-Duplex PC
Interface Multimode
Type SR
Distance 300 m
Temperature Range 0°C - 70°C
Bandwidth 9.95 Gbit/s - 11.1 Gbit/s
Digital Diagnostic Management (DDM) Yes, internally calibrated
Power Consumption 1.5 W
CDR TX and RX
SGMII No
Inbuilt FEC No
Powerbudget (dB) 4.9 dB
Transmit min/max per lane -5 dBm / -1 dBm
Receiver min/max per lane -9.9 dBm / -1 dBm (overload)
Wavelength TX (Typical) 850 nm
Wavelength TX (Range) 840 - 860 nm
Wavelength RX (Typical) 850 nm
Wavelength RX (Range) 840 - 860 nm
Laser VCSEL
Receiver Type PIN
Modulation NRZ
Transmit and Dispersion Penalty 3.9 dB
Extinction Ratio 3 dB
Supported Protocols 10G Ethernet, OTU2, STM-64

TRANSCEIVER KONFIGURATION MIT DER FLEXBOX

SO EINFACH GEHT'S!
Insert Transceiver into FLEXBOX
1. In die FLEXBOX einstecken
  • Lade unsere App herunter und starte sie: FLEXOPTIX App
  • Connect your FLEXBOX via USB
  • Stecke einen Universal Transceiver ein
Select and Configure
2. Auswählen und konfigurieren
  • Suche dir einfach Hersteller und Kompatibilität aus
  • Drücke Play
  • Die Konfiguration dauert nur ein paar Sekunden
Use with Device
3. verwenden
  • Benutze den Transceiver in deinem Gerät. Das war's!
  • Du brauchst ihn für ein anderes Gerät? - Rekonfiguriere ihn einfach immer wieder

Kompatibiltät

Alle zitierten Marken, eingetragenen Unternehmen und Referenzen sind das alleinige Eigentum der jeweiligen Unternehmen und werden ausschließlich zur Identifizierung der Produkte verwendet.

  • MSA Standard kompatibel
  • A10networks # 13707 kompatibel
  • ADVA 1061701865-01 kompatibel
  • Allied Telesis # 13709 kompatibel
  • Arista 3rd_Party SFP-10G-SR kompatibel
  • Arista SFP-10G-SR kompatibel
  • Avaya (ex. Nortel) # 13711 kompatibel
  • Brocade # 13712 kompatibel
  • Calix 100-01510 kompatibel
  • Check Point # 13713 kompatibel
  • Chelsio # 13714 kompatibel
  • Ciena (ex. Nortel) # 13715 kompatibel
  • Cisco Systems SFP-10G-SR kompatibel
  • D-LINK # 13718 kompatibel
  • Dell # 13717 kompatibel
  • Dell (ex. Force10) # 13723 kompatibel
  • Extreme # 13720 kompatibel
  • Extreme (ex. Enterasys) # 13719 kompatibel
  • F5 Networks # 13721 kompatibel
  • Fluke Networks # 13722 kompatibel
  • Fortinet # 13724 kompatibel
  • Fujitsu # 13725 kompatibel
  • HP H3C # 13726 kompatibel
  • Huawei # 13727 kompatibel
  • Infinera (ex. Transmode) # 13744 kompatibel
  • Intel E10GSFPSR kompatibel
  • Juniper SFP-10GE-SR kompatibel
  • Keymile # 13732 kompatibel
  • KTI Networks # 13733 kompatibel
  • LANCOM # 13734 kompatibel
  • Lenovo (ex. Blade Network) # 13728 kompatibel
  • LevelOne # 13735 kompatibel
  • MikroTik # 13736 kompatibel
  • Moxa # 13737 kompatibel
  • MRV # 13738 kompatibel
  • Netgear # 13739 kompatibel
  • Nokia (ex. Alcatel-Lucent) # 13708 kompatibel
  • Nokia Siemens Networks # 13740 kompatibel
  • Packetlight SL111 kompatibel
  • Packetlight SL113 kompatibel
  • Palo Alto Networks # 13741 kompatibel
  • Radware # 13742 kompatibel
  • Supermicro # 13743 kompatibel
  • Viavi (ex. JDSU) CSFPPLUS-10G-3-1 kompatibel
Dein Hersteller / Kompatibilität fehlt?

Was Kunden sagen

Die Situation Kundenhardware im Rechenzentrum in Betrieb zu nehmen und dabei feststellen, dass die vom Kunden mitgelieferten Module nicht kompatibel sind, ist nun Geschichte. Nie war man flexibler bei der Inbetriebnahme neuer Netzwerkkomponenten. Ärgerlich, dass wir diese Möglichkeit so spät für uns entdeckt haben. Wie viele Stunden an Arbeit und Ärger wäre uns erspart geblieben? Die Inbetriebnahme und das Beschreiben der Module gestalteten sich dabei denkbar einfach. Über das optionale Zubehör benötigt man dafür nicht mal einen Computer. Es genügt ein Smartphone und die kostenlos bereitgestellt Software des Herstellers aus dem App-Store. Die FLEXBOX selbst wird dabei mittels Akku- und Bluetooth-Adapter mit dem Smartphone verbunden. Zum Beschreiben genügt es das passende Modul einzustecken, gewünschten Profil auszuwählen und den Schreibvorgang zu starten. Nach wenigen Sekunden hat man ein fertig programmiertes Modul. Diese sind, wie der Rest des Zubehöres, hochwertig verarbeitet und machen einen äußerst qualitativen Eindruck.

Timo Schmidt Geschäftsführer der SHS GmbH

Die FLEXBOX bietet einem die Möglichkeit, auf schnelle und einfache Weise z.B. SFPs für verschiedene Switch-Hersteller zu kodieren. Wir rüsten Großveranstaltungen mit Netzwerktechnik aus und um große Strecken zu übertragen und eine große Datenmenge zu übertragen nutzen wir Glasfasernetze. Da wir unsere Infrastruktur mit der an Veranstaltungsorten verknüpfen, mussten wir bisher für jeden üblichen Switch-Hersteller und Modelle SFPs anschaffen. Mit der FLEXBOX und den FLEXOPTIX SFPs ist das Ganze jetzt sehr einfach und kostengünstig. Wir haben die üblichen FLEXOPTIX SFPs immer dabei und konfigurieren diese einfach vor Ort bzw. wenn wir über die Infrastruktur vor Ort informiert sind.

Die Veranstaltungs-Saison kann also beginnen :)

Jannes Albers Geschäftsführer/ Jannes Albers Informationstechnik
Super schnelle Lieferung, tolles Produkt! Die Bedienung ist kinderleicht und völlig intuitiv, so muss das sein. Wir setzen schon länger DAC-Kabel und GBICs von FLEXOPTIX ein und hatten noch nie ein Problem oder eine Reklamation - die Qualität ist top. Mit der FLEXBOX sind wir jetzt auch deutlich flexibler bei Umbauten oder Gerätewechseln, können schnell und einfach auf neue Anforderungen reagieren und sind auch nicht von Hersteller gebrandeten GBICs abhängig.
Jens Jung Senior Administrator / Somentec Software GmbH
Eigen konfigurierbare SFP/SPF+ ist genau das Richtige im Projektgeschäft. Nun können beim Kunden direkt die passenden Transceiver mit der FLEXBOX installiert werden. Eine vor einem Projekt zeitintensive Prüfung der Hersteller, Single- oder Multimode, Anzahl der Transceiver entfällt somit und ist dadurch einen Gewinn für den Kunden und für den Dienstleister. Ich bin begeistert von der FLEXBOX und diese wird uns nun als eines der wichtigsten Tools im Projektgeschäft begleiten.
Patrick Da Costa Bechtle GmbH
Mehr