Optical Fiber Optic Line Inspector SM/MM Kit (OPM)

Optical Fiber Optic Line Inspector SM/MM Kit (OPM)
PM.CLFS.60BU
Swiss army knife for the optical engineer. Supported Wavelength: 850nm, 1300nm, 1310nm, 1550nm. Mixed Multimode and Singlemode Measurement from +6 to -60 dBm.
Part number
PM.CLFS.60BU
Ships today
0 pcs
Your price
880.00 EUR
Excl. 19% Tax
You can create a quote from your cart.
Just click GET QUOTE.

Specification

  • Type
    Testing / Measurement
  • For transceiver
    SFP+, XFP, SFP, GBIC, X2, XENPAK, QSFP+, CFP

Customer feedback

  • "Die FLEXBOX ist endlich einmal ein Gerät, das einfach nur so funktioniert, wie es soll - und das auch noch richtig gut. Das verstehen wir unter Flexibilität und Investitionsschutz."
    Oliver Baur
    Netzwerkadministration der HTWG Hochschule Konstanz
  • "The FLEXBOX is really a great tool. It allows me to quickly re-configure transceivers. Nice additional feature is the "Power Meter & Source" tool. It allows, without additional hardware, a quick check of optical transceivers, fiber cables, fiber connections etc."
    René Oskar Kühne
    Retired scientist, now acting in the field of IT support, R.O. Kuehne
  • "Soeben hatten wir so ein Fall wo wir sehr glücklich darüber sind, eine FLEXBOX mit UNIVERSAL SFP's zu haben. Ein Ausfall im Netzwerk bei einem unserer Kunden hat uns aus dem wohlverdienten Feierabend geholt. Eine Glasstrecke ist ausser Betrieb weil ein Switch den Geist aufgegeben hat. Da der Ersatzswitch aus unserem Lager von einem anderen Hersteller ist, sind wir froh, da einen herstellerspezifischen SFP (nach dem programmieren mit der FLEXBOX) einstecken zu können und die ausgefallene Strecke so wieder in Betrieb nehmen können. Die FLEXOPTIX gibt uns die Flexibilität auch mit weniger Ersatzteile an Lager haben zu müssen. Cooles Ding ....Danke..."
    Marcos Perez
    Teamleader Telecommunication, Würth ITensis AG
  • "Einfacher geht es nicht! Die Programmierung der SFPs kann ohne Einweisung durch jeden IT-Mitarbeiter durchgeführt werden. Der für uns wichtigste Punkt ist aber, dass wir endlich nicht mehr für jeden Hersteller SFPs vorhalten müssen. Ein paar FLEXOPTIX-SFPs genügen."
    Philipp Päper
    IT-Systemadministrator, Landkreis Lüneburg