128G Fibre Channel QSFP28 with dual CDR20 km, λ1296-1309 nm, LC-Duplex, Singlemode

128G FC QSFP28 20km, λ1296-1309nm, LC, SMF
Q.161HG.20.F
QSFP28
LR4 ext.
  • Universal Fibre Channel QSFP28 Transceiver
  • Use FLEXBOX to configure to almost any vendor
  • Fibre Channel (FC) support for storage area network (SAN) interconnect
  • Integrated Clock-Data-Recovery (CDR)
  • Supported Data Rates: 103.12 Gbit/s - 112.2 Gbit/s
  • Up to 20 km via Singlemode OS2
  • LC-Duplex Connector
Specs
int. Mux 20 km 112.2 G LC
Protocols
100G ETH 128G FC OTU4
Konfigurationsmethode wählen
Kompatibel mit

* Pflichtfelder

Artikelnummer
Q.161HG.20.F
Verfügbarkeit
4-6 Wochen nach Bestellen
Dein Preis
1.382,25  EUR
Zzgl. 19% USt.
Angebote können über den Warenkorb erstellt werden.

Spezifikation

  • Formfaktor
    QSFP28
  • Connector / Polish
    LC-Duplex PC
  • Interface
    Singlemode
  • Typ
    LR4 ext.
  • Reichweite
    20 km
  • Temperaturbereich
    0°C - 70°C
  • Lane Count
    4x (Tx/Rx)
  • Bandwidth
    103.12 Gbit/s - 112.2 Gbit/s
  • Bandwidth per Lane
    25.78 Gbit/s - 28.05 Gbit/s
  • Digital Diagnostic Management (DDM)
    Yes, internally calibrated
  • Power Consumption
    4.5 W
  • CDR
    TX and RX
  • SGMII
    No
  • Inbuilt FEC
    No
  • Powerbudget (dB)
    7.3 dB
  • Transmit min/max per lane
    -1.3 dBm / 4.5 dBm
  • Receiver min/max per lane
    -8.6 dBm / 4.5 dBm (overload)
  • Wavelength Tx (typical)
    1295.56 nm, 1300.05 nm, 1304.58 nm, 1309.14 nm
  • Wavelength Rx (typical)
    1295.56 nm, 1300.05 nm, 1304.58 nm, 1309.14 nm
  • Laser
    EML
  • Receivertyp
    PIN
  • Modulation
    NRZ
  • Extinction Ratio
    4 dB
  • Protokolle
    100G Ethernet, 128G Fibre Channel, OTU4

TRANSCEIVER KONFIGURATION MIT DER FLEXBOX SO EINFACH GEHT'S!

1 In die Flexbox stecken

  • Lade unsere FLEXOPTIX App runter und starte sie
  • Schließe deine FLEXBOX mit dem mitgelieferten microUSB-Kabel an
  • Stecke einen Universal Transceiver ein

2Auswählen und konfigurieren

  • Suche dir einfach Hersteller und Kompatibilität aus
  • Drücke Play
  • Die Konfiguration dauert nur ein paar Sekunden

3 Verwenden

  • Nutze den Transceiver in deinem Gerät - das war's!
  • Du brauchst ihn für ein anderes Gerät? - Rekonfiguriere ihn einfach immer wieder

Kompatibilität

Alle Warenzeichen, registrierte Unternehmen & zitierte Referenzen sind das Eigentum Ihrer jeweiligen Rechteinhaber und werden lediglich genutzt, um bei der Identifikation der Produkte behilflich zu sein.

  • MSA Standard kompatibel
  • Cisco Systems ONS-QSFP28-LR4 kompatibel
  • Nvidia (ex. Mellanox) MMA1L10-CR kompatibel
  • Palo Alto Networks PAN-QSFP28-100GBASE-LR4 kompatibel
Hersteller / Kompatibilität
fehlt?

Was Kunden sagen

  • "Wir haben aktuell Europaweit eine Umstellung des technologischen Stacks auf der Agenda. Häufig werden Komponenten verschiedener Hersteller nun unterschiedlich kombiniert. Die Möglichkeit, im laufenden Projekt bestehende Komponenten für neue Geräte umzuprogrammieren vermeidet Käufe von Transceivern und DAC Kabeln, die in wenigen Monaten nicht mehr verwendbar sind. Das schafft Flexibilität und Schont den Geldbeutel. Die Handhabung ist sehr einfach und strukturiert. Durch das Hinzufügen von Produkten zu seinen Favoriten ist die Auswahl unter den vielen Kompatiblen Programmierungen sehr schnell."
    Thomas Schweighart
    IT Infrastructure Specialist / OSI International Holding GmbH
  • "Eigen konfigurierbare SFP/SPF+ ist genau das Richtige im Projektgeschäft. Nun können beim Kunden direkt die passenden Transceiver mit der FLEXBOX installiert werden. Eine vor einem Projekt zeitintensive Prüfung der Hersteller, Single- oder Multimode, Anzahl der Transceiver entfällt somit und ist dadurch einen Gewinn für den Kunden und für den Dienstleister. Ich bin begeistert von der FLEXBOX und diese wird uns nun als eines der wichtigsten Tools im Projektgeschäft begleiten."
    Patrick Da Costa
    Bechtle GmbH
  • "Bei Migrationsprojekten erleichtert die Flexbox uns die Arbeit enorm. Nach erfolgter Migration werden die SFP`s einfach für den neuen Switchhersteller umkonfiguriert. Diskussionen über nicht mehr benötigte SFP`s nach einer Migrationsphase gehören somit der Vergangenheit an. Weiterhin bietet die FLEXBOX uns die einzigartige Möglichkeit DAC-Kabel an jedem Ende Herstellerspezifisch programmieren zu können. Somit vermeidet man Kompatibilitätsprobleme und nutzt zudem noch einheitliche DAC-Kabel."
    Jan Kassner
    Head of Network / CONCAT AG
Mehr