10GBASE-T Copper SFP+30 m, RJ-45, RX_LOS

SFP+ Copper, 100M/1000M/10 GBase-T
T.C96.02.KF
SFP+
T
  • Universal Copper SFP+ Transceiver
  • Use FLEXBOX to configure to almost any vendor
  • Supported Data Rates: 10.31 Gbit/s
  • Up to 30 m via CAT6a Cable
  • RJ-45 connector
Specs
Copper 30 m 10.31 G
Protocols
10G ETH
Konfigurationsmethode wählen
Kompatibel mit
Artikelnummer
T.C96.02.KF
Auf Lager
803 Stk
Dein Preis
109,10  EUR
Zzgl. 16% USt.
Angebote können über den Warenkorb erstellt werden.

Spezifikation

  • Formfaktor
    SFP+
  • Connector / Polish
    RJ-45
  • Interface
    Copper
  • Typ
    T
  • Reichweite
    30 m
  • Temperaturbereich
    0°C - 70°C
  • Bandwidth
    10.31 Gbit/s
  • Digital Diagnostic Management (DDM)
    not implemented
  • Power Consumption
    3 W
  • Special Features
    RX_LOS
  • Protokolle
    10G Ethernet

TRANSCEIVER KONFIGURATION MIT DER FLEXBOX SO EINFACH GEHT'S!

1 In die Flexbox stecken

  • Lade unsere FLEXOPTIX App runter und starte sie
  • Schließe deine FLEXBOX mit dem mitgelieferten microUSB-Kabel an
  • Stecke einen Universal Transceiver ein

2Auswählen und konfigurieren

  • Suche dir einfach Hersteller und Kompatibilität aus
  • Drücke Play
  • Die Konfiguration dauert nur ein paar Sekunden

3 Verwenden

  • Nutze den Transceiver in deinem Gerät - das war's!
  • Du brauchst ihn für ein anderes Gerät? - Rekonfiguriere ihn einfach immer wieder

Related Know-How

  • 10GBase-T RJ45 Kupfer SFP+
    Als die steckbaren Transceiver (SFPs, etc.) erschwinglich wurden und immer mehr mit optischer Übertragung realisiert wurde, setzten die Switch-Hersteller vermehrt auf SFP+ bzw SFP Ports in ihren Switchen. Die Kupfer-Ports verschwanden als Switching Ports und wurden nur noch für Management Anbindungen verwendet. Dies hatte zur Folge, dass bestehende 1G Kupfer Verbindungen nicht im Mix-Betrieb mit Glasfaser auf einem Switch laufen konnten. Hier kamen dann relativ schnell die Kupfer SFPs für Datenraten von 10 Mbit/s bis 1Gbit/s auf dem Markt. Somit hatten Kupfer SFPs ihre feste Daseinsberechtigung. Angefangen mit Datenraten von 10 Gbit/s dachte keiner mehr an eine Kupfer Verbindung. Auf Grund von hohen Datenraten und der immer größer werdenden Kapazität von Rechenzentren wurde vermehrt auf Kupfer DACs (also mit fest integriertem SFP) gesetzt.
    Wobei das Handling mit "normalen" RJ45 Kupfer Kabeln meist einfacher und kostengünstiger ist. Somit begannen diverse Storage Hersteller wieder 10G Kupfer Ports in ihren Geräten zu implementieren. Nun stand man vor dem gleichen Problem - nämlich, dass man diese Geräte nicht ohne einen externen Umwandler (Medienkonverter) an einen Glasfaserswitch anschließen konnte.
    Damit kein zusätzlicher Point-of-Failure entsteht, stehen nun die Universal 10G Kupfer SFP+ Module von Flexoptix zur Verfügung. (T.C96.02.KF). Diese Module sind Abwärtskompatibel zu 100 Mbit/s und 1Gbit/s, sodass diese in nahezu jeder Kupferapplikation zukunftssicher eingesetzt werden können.

    Hier einige technischen Details:

    • Streckenlänge: Bis zu 30m mit Cat 6a/7
    • Abwärtskompatibel Unterstützt 100/1000Base-T
    • MDI/MDIX crossover
    • Auto-negotiation mit diversen 10Gbase-T PHYs
    • Flexbox ready

    Anwendungs-Beispiel:

    Gut zu wissen: Der Transceiver erfüllt mit seinen 3,5 Watt nicht ganz den MSA-Standard. Dies kann daszu führen, dass manche Geräte den Transceiver nicht erkennen. (keine Angst, kam bis jetzt nicht oft vor)

Kompatibilität

Alle Warenzeichen, registrierte Unternehmen & zitierte Referenzen sind das Eigentum Ihrer jeweiligen Rechteinhaber und werden lediglich genutzt, um bei der Identifikation der Produkte behilflich zu sein.

  • MSA Standard kompatibel
  • Alcatel-Lucent Ent. SFP-10G-T kompatibel
  • Allied Telesis AT-SP10T kompatibel
  • Aruba Networks(ex. HP Network) 813874-B21 kompatibel
  • Avaya (ex. Nortel) AA1403020-E6 kompatibel
  • barox AC-SFP+-T kompatibel
  • Brocade (ex. Foundry) 10G-SFPP-SR kompatibel
  • Ciena (ex. Nortel) NTTP30CFE6 kompatibel
  • Cisco (ex. Meraki) MA-CBL-TA-3M kompatibel
  • Cisco Systems SFP-H10GB-ACU10M kompatibel
  • Cisco Systems SFP-H10GB-CU5M kompatibel
  • ComNet SFP-49 kompatibel
  • D-LINK DEM-CB700S kompatibel
  • Dell (ex. Force10) GP-10GSFP-T kompatibel
  • Dell 407-BBWL kompatibel
  • Dell 407-BBWT kompatibel
  • Edge Core ET5402-SR kompatibel
  • Extreme 10307 kompatibel
  • Extreme 10338 kompatibel
  • Fortinet FS-TRAN-SFP+GC kompatibel
  • Fortinet SP-CABLE-ADASFP+ kompatibel
  • Fujitsu ETVHVJ-L kompatibel
  • Gigamon SFP-10G-RJ45 kompatibel
  • Huawei SFP-10G-DAC5M kompatibel
  • Infortrend 10GBase-T kompatibel
  • Intel E10GSFPSR kompatibel
  • Juniper EX-SFP-10GE-DAC-1M kompatibel
  • Juniper JNP-SFPP-10GE-T kompatibel
  • LANCOM FP-CO1_10 kompatibel
  • Mellanox MC3309130-001 kompatibel
  • Myricom SFP-10G-T kompatibel
  • Netgear AXM765 kompatibel
  • Palo Alto Networks PAN-SFP-PLUS-10GBASE-T kompatibel
  • QLogic SFP10-SR-SP kompatibel
  • QNAP 10G-T kompatibel
  • Sophos ASF-10G-T kompatibel
  • StarTech SFP10GBTST kompatibel
  • Supermicro AOM-AQS-107-B0C2-CX kompatibel
  • Ubiquiti Networks SFP-10G-T kompatibel
Hersteller / Kompatibilität
fehlt?

Was Kunden sagen

  • "Die wirklich geniale und smarte Lösung von FLEXOPTIX, universell einsetzbare Transceiver mittels der FLEXBOX für eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller Appliances zu codieren ist einfach nur genial. FLEXOPTIX hebt sich mit dieser Lösung deutlich von der Konkurrenz ab und bieten uns sowohl intern als auch bei unseren Kunden den erheblichen Mehrwert, mit einer überschaubaren Anzahl an universellen Transceiver für nahezu alle dahingehenden Supportfälle gewappnet zu sein."
    Daniel Maier
    MEC Technology, Geschäftsführer
  • "Gestern bestellt - heute schon geliefert. Auspacken - Box anschließen - App installieren - Modell wählen - Transceiver einstecken - und schon einsatzbereit - keine 24 Stunden später."
    Simon Grimm
    IT, J. A. Woll-Handels GmbH
  • "Tolle Idee und super Umsetzung! Als Systemhaus mit sehr heterogener Infrastruktur bei unseren Kunden ist die Lösung ideal, um schnell reagieren zu können und unseren Aufwand zu minimieren."
    Jochen Sill
    Geschäftsführer, skalli networks GmbH
Mehr