40G QSFP+ ER4 LC40 km, λ1271-1331 nm, Singlemode

40 Gigabit ER4 QSFP+
Q.1640G.40
QSFP+
ER4
  • Universal QSFP+ Transceiver
  • Use FLEXBOX to configure to almost any vendor
  • For 40GBASE-ER4 Ethernet links
  • Supported Data Rates: 41.2 Gbit/s (4x 10.3 Gbit/s) - 44.8 Gbit/s (4x 11.2 Gbit/s)
  • Up to 40 km via Singlemode OS2
  • LC-Connector
Specs
int. Mux 40 km 44.8 G LC
Protocols
10G ETH 40G ETH OTU3 OTU3e2
Konfigurationsmethode wählen
Kompatibel mit
Artikelnummer
Q.1640G.40
Ships today Order until 4 PM (German time)
58 Stk
Dein Preis
1.411,20  EUR
Zzgl. 19% USt.
Angebote können über den Warenkorb erstellt werden.

Spezifikation

  • Formfaktor
    QSFP+
  • Connector / Polish
    LC Duplex / PC
  • Interface
    Singlemode
  • Typ
    ER4
  • Reichweite
    40 km
  • Temperaturbereich
    0°C - 70°C
  • Lane Count
    4x (Tx/Rx)
  • Bandwidth
    41.2 Gbit/s - 44.8 Gbit/s
  • Bandwidth per Lane
    10.3 Gbit/s - 11.2 Gbit/s
  • Digital Diagnostic Management (DDM)
    Yes, internally calibrated
  • Power Consumption
    3.5 W
  • CDR
    none
  • SGMII
    No
  • Inbuilt FEC
    No
  • Powerbudget (dB)
    18.5 dB
  • Transmit min/max
    -2.7 dBm / 4.5 dBm
  • Receiver min/max
    -21.2 dBm / -4.5 dBm (overload)
  • Wavelength Tx (typical)
    1271 nm, 1291 nm, 1311 nm, 1331 nm
  • Wavelength Rx (typical)
    1271 nm, 1291 nm, 1311 nm, 1331 nm
  • Laser
    DFB
  • Receivertyp
    APD
  • Transmit and Dispersion Penalty
    2.6 dB
  • Extinction Ratio
    5.5 dB
  • Protokolle
    10G Ethernet, 40G Ethernet, OTU3, OTU3e2

TRANSCEIVER KONFIGURATION MIT DER FLEXBOX SO EINFACH GEHT'S!

1 In die Flexbox stecken

  • Lade unsere FLEXOPTIX App runter und starte sie
  • Schließe deine FLEXBOX mit dem mitgelieferten microUSB-Kabel an
  • Stecke einen Universal Transceiver ein

2Auswählen und konfigurieren

  • Suche dir einfach Hersteller und Kompatibilität aus
  • Drücke Play
  • Die Konfiguration dauert nur ein paar Sekunden

3 Verwenden

  • Nutze den Transceiver in deinem Gerät - das war's!
  • Du brauchst ihn für ein anderes Gerät? - Rekonfiguriere ihn einfach immer wieder

Kompatibilität

Alle Warenzeichen, registrierte Unternehmen & zitierte Referenzen sind das Eigentum Ihrer jeweiligen Rechteinhaber und werden lediglich genutzt, um bei der Identifikation der Produkte behilflich zu sein.

  • MSA Standard kompatibel
  • Alcatel-Lucent Ent. QSFP-40G-LR kompatibel
  • Arista Networks QSFP-40G-ER4 kompatibel
  • Aruba Networks JH232A kompatibel
  • Avaya (ex. Nortel) AA1404003-E6 kompatibel
  • Brocade 40G-QSFP-ER4 kompatibel
  • Cisco Systems QSFP-40G-ER4 kompatibel
  • Cumulus Networks QSFP+ ER4 kompatibel
  • Dell 407-BBVI kompatibel
  • Edge Core QSFP+ ER4 kompatibel
  • Extreme 10335 kompatibel
  • HP H3C JG661A kompatibel
  • Huawei QSFP-40G-ER4 kompatibel
  • Intel E40GQSFPLR kompatibel
  • Juniper JNP-QSFP-40GE-ER4 kompatibel
  • Juniper SRX-40G-QSFP-ER4 kompatibel
  • Mellanox MC2210511-LR4 kompatibel
  • NetOptics QSFP+KT-LR kompatibel
  • Nokia (ex. Alcatel-Lucent) 3HE11240AA kompatibel
  • Packetlight QSFP+-LR-1102 kompatibel
  • Palo Alto Networks PAN-QSFP-40GBASE-ER4 kompatibel
  • Solarflare QSFP+ ER4 kompatibel
Hersteller / Kompatibilität
fehlt?

Was Kunden sagen

  • "The FLEXBOX is really a great tool. It allows me to quickly re-configure transceivers. Nice additional feature is the "Power Meter & Source" tool. It allows, without additional hardware, a quick check of optical transceivers, fiber cables, fiber connections etc."
    René Oskar Kühne
    Retired scientist, now acting in the field of IT support, R.O. Kuehne
  • "Herrlich unkompliziert und flexibel die SFPs den Anforderungen entsprechend zu konfigurieren. Und wenn es mal wieder brenzlig wird, sogar auf der Fahrt zum Kunden mit der Mobile App schnell das Modul geflasht! Großartige Box und für mich das Netzwerk Tool des Jahres!"
    Ricardo Wachs
    System Administration, Studio Funk GmbH & Co. KG
  • "Einfacher geht es nicht! Die Programmierung der SFPs kann ohne Einweisung durch jeden IT-Mitarbeiter durchgeführt werden. Der für uns wichtigste Punkt ist aber, dass wir endlich nicht mehr für jeden Hersteller SFPs vorhalten müssen. Ein paar FLEXOPTIX-SFPs genügen."
    Philipp Päper
    IT-Systemadministrator, Landkreis Lüneburg
Mehr