32G Fibre Channel SFP28 with dual CDR10 km, λ1310 nm, LC-Duplex, Singlemode

32G FC SFP28 10km, λ1310nm, LC, SMF
P.1332G.10
SFP28
32G FC LW
  • Universal Fibre Channel SFP28 Transceiver
  • Use FLEXBOX to configure to almost any vendor
  • Fibre Channel (FC) support for storage area network (SAN) interconnect
  • Integrated Clock-Data-Recovery (CDR)
  • Supported Data Rates: 27.95 Gbit/s - 28.05 Gbit/s
  • Up to 10 km via Singlemode OS2
  • LC-Duplex Connector
Specs
1310 nm 10 km 28.05 G
Protocols
25G ETH 32G FC
Konfigurationsmethode wählen
Kompatibel mit

* Pflichtfelder

Artikelnummer
P.1332G.10
Auf Lager
20 Stk
Dein Preis
282,98  EUR
Zzgl. 19% USt.
Angebote können über den Warenkorb erstellt werden.

Spezifikation

  • Formfaktor
    SFP28
  • Connector / Polish
    LC-Duplex PC
  • Interface
    Singlemode
  • Typ
    32G FC LW
  • Reichweite
    10 km
  • Temperaturbereich
    0°C - 70°C
  • Bandwidth
    27.95 Gbit/s - 28.05 Gbit/s
  • Digital Diagnostic Management (DDM)
    Yes, internally calibrated
  • Power Consumption
    1.2 W
  • CDR
    TX and RX
  • SGMII
    No
  • Inbuilt FEC
    No
  • Powerbudget (dB)
    5.4 dB
  • Transmit min/max per lane
    -5 dBm / 3.5 dBm
  • Receiver min/max per lane
    -10.4 dBm / 3 dBm (overload)
  • Wavelength Tx (typical)
    1310 nm
  • Wavelength Tx (range)
    1295 - 1325 nm
  • Wavelength Rx (typical)
    1310 nm
  • Wavelength Rx (range)
    1260 - 1355 nm
  • Laser
    DFB
  • Receivertyp
    IDP
  • Modulation
    NRZ
  • Transmit and Dispersion Penalty
    3.2 dB
  • Extinction Ratio
    4 dB
  • Protokolle
    25G Ethernet, 32G Fibre Channel

TRANSCEIVER KONFIGURATION MIT DER FLEXBOX SO EINFACH GEHT'S!

1 In die Flexbox stecken

  • Lade unsere FLEXOPTIX App runter und starte sie
  • Schließe deine FLEXBOX mit dem mitgelieferten microUSB-Kabel an
  • Stecke einen Universal Transceiver ein

2Auswählen und konfigurieren

  • Suche dir einfach Hersteller und Kompatibilität aus
  • Drücke Play
  • Die Konfiguration dauert nur ein paar Sekunden

3 Verwenden

  • Nutze den Transceiver in deinem Gerät - das war's!
  • Du brauchst ihn für ein anderes Gerät? - Rekonfiguriere ihn einfach immer wieder

Kompatibilität

Alle Warenzeichen, registrierte Unternehmen & zitierte Referenzen sind das Eigentum Ihrer jeweiligen Rechteinhaber und werden lediglich genutzt, um bei der Identifikation der Produkte behilflich zu sein.

  • MSA Standard kompatibel
  • Brocade XBR-000238 kompatibel
  • Ciena 160-9701-900 kompatibel
  • Cisco Systems DS-SFP-FC32G-LW kompatibel
  • Cisco Systems DS-SFP-FC32G-SW kompatibel
  • Huawei SFP28 LW kompatibel
  • Pure Storage FA-XR2-32G-FC-SFP-LR kompatibel
Hersteller / Kompatibilität
fehlt?

Was Kunden sagen

  • "FLEXOPTIX App installieren, FLEXBOX anschließen, SFP+ Modul einschieben, den Hersteller wählen und nur noch Programmieren klicken. Einfacher geht es wirklich nicht. Eine echt günstige Alternative zu teuren Originaltranceivern. Zudem kann mit dem Gerät in Verbindung mit dem passenden Transceiver eine OTDR Messung ausgeführt werden. Absolut Top!"
    Thorsten Berndt
    System Administrator, J.J. DARBOVEN
  • "Wie von FLEXOPTIX gewohnt, war die FLEXBOX schnell bei uns. Mit den qualitativ hochwertigen FLEXOPTIX Modulen können wir kostengünstig und flexibel unsere Netzwerkinfrastruktur in der mehrere Hersteller vorhanden sind administrieren. Das SFP Modul einfach per Mobile oder Desktop App umcodieren und schon ist das Modul herstellerübergreifend einsetzbar. Kein suchen nach dem richtigen Modul mehr, keine unnötig rumliegenden Module mehr und die Software ist selbsterklärend."
    Georg Aminidis
    Systemadministrator / Menold Bezler Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Partnerschaft mbB
  • "Die wirklich geniale und smarte Lösung von FLEXOPTIX, universell einsetzbare Transceiver mittels der FLEXBOX für eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller Appliances zu codieren ist einfach nur genial. FLEXOPTIX hebt sich mit dieser Lösung deutlich von der Konkurrenz ab und bieten uns sowohl intern als auch bei unseren Kunden den erheblichen Mehrwert, mit einer überschaubaren Anzahl an universellen Transceiver für nahezu alle dahingehenden Supportfälle gewappnet zu sein."
    Daniel Maier
    MEC Technology, Geschäftsführer
Mehr